Leber, Annedore

© Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Deutsche Juristin, Politikerin (SPD) und Publizistin; Witwe von Julius Leber
Nach 1945 hatte Brandt engen Kontakt zu ihr.

  • 1904 geboren
  • 1944 Sippenhaft wegen Beteiligung ihres Mannes am 20. Juli
  • 1946–1949 Mitlizenzträgerin der Berliner Tageszeitung Telegraf
  • 1946-1950 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung von Berlin
  • 1947 Gründung des Buchverlages Mosaik (später Verlag Annedore Leber)
  • 1953 Veröffentlichung von „64 Lebensbilder aus dem deutschen Widerstand 1933-1945“
  • 1963-1968 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin
  • 1968 gestorben
siehe die Erwähnungen unter
Biografie
Demokratischer Sozialist und Journalist in Schweden 1940-1946

SPD-Politiker im geteilten Berlin 1947-1956

Reisen

Nach oben