Rede zur Eröffnung der „Woche der Brüderlich­keit“ in Köln, 21. März 1971

Zur Eröffnung der christlich-jüdischen „Woche der Brüderlichkeit“ hält Bundeskanzler Willy Brandt eine viel beachtete Rede für Toleranz und gegen Rassismus. Er betont, dass der Einsatz für die Menschenrechte zu Hause beginne, und prangert dabei die Diskriminierung der so genannten „Gastarbeiter“ in der Bundesrepublik an.
Zum Volltext der Rede.

Nach oben